top of page

Individuelles VgV-Training für Architekten und Ingenieure


Am 03.06.2024 findet das individuelle VgV Training für freischaffende Architekten und Ingenieure statt. Das dürfen Sie nicht verpassen, wenn Sie beim nächsten VgV Verfahren nicht verlieren möchten!

Teilnahmen an VgV Verfahren für Planungsleistungen sind für die Architekten und Ingenieure sehr zeit- und kostenintensiv. Eine Teilnahme ist jedoch kein Garant für den Gewinn des Auftrages.


In vielen Fällen entpuppt sich der Einsatz der investierten Ressourcen als reine Verschwendung - und das schlimmste: ohne spürbaren Lerneffekt, da eine ausführliche und konstruktive Aufarbeitung der Vergleichskriterien und Bewertungsmaßstäbe nicht bekannt gegeben werden.


Positive, aber auch negative Aspekte der Bewerbungsunterlagen bleiben für die Planungsbüros verborgen. Ein Feedback zur Steigerung der Gewinnchancen beim nächsten Vergabeverfahren unterbleibt.


Nicht selten führen immer wieder die gleichen oder auch nur geringe „Fehler“ zum Verlust der für den Erfolg nötigen Punkte. Eine einfache Anpassung an 1-2 Stellschrauben kann dagegen über den Erfolg oder Misserfolg entscheiden.


Die Identifikation solcher Verbesserungsaspekte bedarf einer individuellen Prüfung und Beratung. Ein viel zu selten stattfindender Erfahrungsaustausch mit anderen Planungsbüros verstärkt den „Blackboxeffekt“.


Ziel des individuellen VgV-Trainings ist es, den Teilnehmern praxisnahe Handlungsanweisungen für ihre zukünftigen VgV Vergabeverfahren an die Hand zu geben, sowie ihre aktuelle Bewerbungsstrategie samt den dazugehörigen Unterlagen kritisch unter die Lupe zu nehmen und sofort zu verbessern!

1. Teil - Vormittag (09:00 - 12:15 Uhr)

  • Grundlagen der Erfolgsstrategie beim VgV Verfahren

  • Wichtigste Bestandteile der Bewerbungsunterlagen

  • Strategischer Aufbau der Bewerbungspräsentation

  • Die Relevanz eines Bewerbungsteams

  • Die richtige Kommunikation in der 2. Runde des Verfahrens und die Einwandbehandlung

  • Das "Verhandlungs-Verkaufsgespräch" in der 2. Runde des Verfahrens

2. Teil - Nachmittag (13:15 - 17:00 Uhr)

  • Besprechung der eingereichten und im Vorfeld durch den Referenten geprüften Unterlagen der Teilnehmer

  • Aufzeigen der Fehler innerhalb der Unterlagen

 

  • Aufzeigen der Verbesserungsvorschläge für die zukünftigen Unterlagen

 

  • Aufzeigen von sinnvollen und strategischen Ergänzungen der zukünftigen Unterlagen

 

  • Erfahrungsaustausch zwischen den Seminarteilnehmern über ihre bisherigen Learnings bei vergangenen (gewonnenen und verlorenen) VgV-Verfahren


Dieses Seminar richtet sich an folgende Zielgruppen


  • Architekten und Ingenieure in Funktion als Auftragnehmer

  • Fachanwälte für Bau- und Architektenrecht

  • Fachanwälte für Vergaberecht

  • Projektsteuerer

  • Generalplaner


Wann: 03. Juni 2024

Zeit: 09:00 bis 17:00 Uhr.

Teilnehmer: Die Teilnehmerzahl ist i. d. R. auf 15 Personen bzw. 10 Büros begrenzt.

Kosten: Die Seminargebühr für das Online-Seminar beträgt 650 € / Person (MwSt-befreit).

Unterlagen: Ausführliche Unterlagen werden in PDF Form zur Verfügung gestellt.



22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page